Jimdo und andere Anbieter

Sebastian Schönfelder Mittwoch, 14. November 2018 von Sebastian Schönfelder

Werben Sie für sich

Und nicht für einen Anbieter

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich eine eigene Autoren-Webseite zu gestalten, dann rate ich Ihnen, hierbei nicht auf kostenlose Anbieter zurückzugreifen, wo Sie dann in Ihrer Domain stets auf den Anbieter verweisen, so wie das bei Jimdo und anderen Anbietern der Fall ist. Stattdessen sollten Sie eine eigenständige Domain beantragen, die in jeden Fall Ihren Autorennamen und Buchtitel widerspiegelt. Denn nur so erreichen Sie, dass Sie für sich und Ihre Bücher werben und eben nicht für einen Anbieter von Domains und kostenlosem Webspace.

Ihr Sebastian Schönfelder
AutorenServices.de

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.