Landingpage oder Webseite

Sie sind hier: Startseite » Tipps & Blog

Marlon Baker Samstag, 26. Januar 2019 von Marlon Baker

Welche Variante brauche ich?

Landingpage oder Webseite

Oft stellt sich dem Autor die Frage, ob er eine Webseite benötigt oder nicht. In den meisten Fällen kommt man nicht drum herum, eine Webseite für seine Leser bereitzustellen, da weder Facebook noch andere soziale Plattformen das bieten können, wie eine eigene Webseite, auf der sich alle Inhalte zum Buch und dem Autor effizient darstellen lassen. Dabei gibt es zwei Varianten: Die Landingpage und die Webseite.

Steht ein Autor noch am Anfang seiner schriftstellerischen Laufbahn und plant gerade die Veröffentlichung des ersten Buches, kann die Landingpage die bessere Alternative sein, da man hier alle Informationen auf nur eine Seite packen kann, wie das Buchcover, den Klappentext, eine Bestellmöglichkeit, Wissenswertes über den Autor usw. Wie dies aussehen kann, sehen Sie hier: www.amoklauf-tagebuch.de oder www.autorenkurse.eu

Zum Start ist eine Landingpage sicher effektiver, als eine Webseite, die kaum Inhalte vorweist und daher eher lieblos uns leer wirkt. Nichts ist schlimmer als eine Webseite, die zwar viele Kategorien hat, jedoch kaum Inhalte vorzuweisen hat. Mit einer Landingpage ist man da besser aufgehoben und der potenzielle Leser findet alle Informationen zum Buch und Autor. Eine Landingpage - sofern von uns erstellt - lässt sich auch mit wenigen Klicks zu einer Webseite umgestalten, sobald mehr Inhalt online gestellt werden soll.

Für Ihre Landingpage müssen Sie selbstverständlich auch ein Impressum sowie Datenschutzerklärung zur Verfügung stellen, und wenn Sie das Buch dort direkt verkaufen, gehören auch AGB und Widerrufsrecht dazu.

Ab sofort können Landingpages zu einem Fixpreis von nur 49,90 Euro bei buchcafe in Auftrag gegeben werden.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.